Ab wann ist jemand eigentlich “rechts” ?

Teile, wenn du magst ! Ich danke dir !

Hallo Freunde,

kann man wirklich jede Kritik an der aktuellen Einwanderungs- und Asylpolitik mit der rechten Keule erschlagen?

Natürlich sind diejenigen als “rechts” zu bezeichnen, die noch immer den irren Adolf verehren oder eine rechte, menschenverachtende Einstellung haben.

Aber sind auch die Menschen “rechts”, die noch ein kleines Fünkchen Nationalstolz besitzen, oder die ehrlich Angst um ihre Kinder und ihre Sicherheit haben? Das jedenfalls suggerieren die gleichgeschalteten Medienkampagnen und diskreditieren damit diese Bürger. Dabei ist es kein Geheimnis, dass auch Kriminelle oder Fanatiker unter den Einwanderern sind, auch wenn das nicht die Masse ist.

Das Gefährliche an der heutigen Situation besteht doch darin, dass auf diesem Gebiet seit längerem eine Politik gegen den Willen von größeren Teilen der Bevölkerung durchgesetzt wird. Der Frust darüber staut sich auf und entlädt sich, wenn das Fass überläuft, nur umso gewalttätiger und aggressiver, auch aus dem Gefühl der Hilflosigkeit und der Ohnmacht gegenüber den Regierenden heraus.
Die Politiker, die die Sorgen, Ängste und Meinungen der Wähler ignorieren, sie sind die richtige Adresse für den Protest, während es keinen Sinn macht, seine Wut darüber an jenen auszulassen, die diese Politik nicht machen, sondern nur nutzen.

Doch egal, welche Meinung man zu diesem Thema auch hat, nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt die Verletzung von Menschen oder auch nur eines Menschen.
Das Leben und die Gesundheit JEDES Menschen muss unantastbar sein und man sollte wirklich alles tun um dies durchzusetzen.

Auch noch interessant !

Teile, wenn du magst ! Ich danke dir !

Was denkst Du so darüber ?